Die Deutsche Akademie für Akupunktur | DAA e.V.

Im Jahr 1973 wurde die Deutsche Akademie für Akupunktur | DAA e.V. von Prof. mult. h.c. VRC Dr. med. Frank R. Bahr gegründet. Seitdem hat sich die Akademie zu einem führenden Zentrum für Akupunktur und Aurikulomedizin entwickelt. In München unterhält der gemeinnützige Verein ein Akademiebüro.

Neben der Forschung und Lehre ist auch die Information der Patienten ein wichtiges Anliegen der DAA e.V. Neben der bewährten Öffnet externen Link in neuem FensterArztsuchfunktion werden verschiedene Flyer, Patienteninformationen und eine Patienten-Zeitschrift herausgegeben.

Die Ausbildung in der Akademie steht allen Humanmedizinern, Zahnärzten und Veterinären offen. Schon in den 70er Jahren war die DAA mit der Einführung des A-Diploms Vorreiter für eine fundierte Ausbildung.

Neben der Traditionellen Chinesischen Akupunktur werden in der Deutschen Akademie für Akupunktur | DAA e.V. auch moderne, innovative Akupunkturverfahren gelehrt, wie zum Beispiel Laserakupunktur, Aurikulomedizin und Störherdtherapie.

Die DAA ist offizielle Ausbildungsstätte der Universität Nanjing (Volksrepublik China). 7 Referenten der DAA wurden von verschiedenen chinesischen Universitäten mit Ehren- und Gastprofessuren geehrt. Außerdem steht die DAA in regelmäßigem Austausch mit führenden Universitäten in China. Darüber hinaus üben die DAA / EATCM die Vizepräsidentschaft im Spezial-Komitee für Subhealth der World Federation of Chinese Medicine Societies aus.

Mit der Pressewebsite www.presse-akupunktur.de richtet sich die DAA e.V. vor allem an Journalistinnen und Journalisten in dem Bestreben, unser in Jahrzehnten erworbenes Wissen zu verbreiten zur Stärkung einer effizienten Medizin ohne Nebenwirkungen.